Impressum | Sitemap



Zutaten für 4 Personen:
Für das Kartoffelpüree:
750 g Kartoffeln, festkochend
Salz, 1/2 l Milch, 40 g Butter
2 TL Scandia Pepparrot Meerrettich, Auslese, naturscharf
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskatnuss

Für die Zwiebeln:
2 Zwiebeln, 4 Frühlingszwiebeln
2 TL Speisestärke, 6 EL Öl

Für die Hirschmedaillons:
12 Hirschmedaillons à 60 g
Salz, Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Öl
100 ml Guiness-Bier, 1/2 l Rotwein
200 ml Wildfond (aus dem Glas)
2 TL scharfer Senf, 1 Prise Zucker
2-3 TL Balsamico-Essig

Hirschmedaillons

mit gebratenen Zwiebeln auf Meerrettich-Kartoffelpüree

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. In Salzwasser 20-25 Min. weich kochen. Milch erwärmen. Kartoffeln abgießen und kurz abdampfen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer zermusen, dabei die Milch unterarbeiten. Butter in Stückchen und Meerrettich mit einem Schneebesen unterarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Zwiebeln pellen und sehr fein schneiden. Mit Speisestärke überpudern. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, trockentupfen und in lange Stücke schneiden. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln kurz darin anbraten. Herausnehmen und warm stellen. Restliches Öl zugeben und die Zwiebeln darin braun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Hirschmedaillons salzen und pfeffern. Öl in einer Pfanne erhitzen.
Hirschmedaillons darin pro Seite 3-4 Min. braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratensatz mit Guiness-Bier und Rotwein ablöschen. Wildfond angießen und den Senf einrühren. Die Sauce bei starker Hitze einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Balsamico abschmecken.
Die Hirschmedaillons mit der Sauce aufs Meerrettich-Püree geben und die Zwiebeln und Frühlingszwiebeln darauf anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Pro Portion:
Kalorien: 624 / Joule: 2614
Protein: 42,4 g
Fett: 35,6 g
Kohlenhydrate: 33 g

Tipp:
Reichen Sie separat den Scandia Pepparrot Preiselbeer-Sahne-Meerrettich in einer kleinen Schale. Er paßt hervorragend zu diesem Wildgericht.